Fischfond und Fischsuppe

 

Fischfond und Fischsuppe selbst zu machen ist wirklich leicht. Die größte Herausforderung ist hierbei der nicht gerade angenehme Geruch. Das hält wohl die meisten davon ab es mit einer selbstgemachten Suppe, geschweige denn mit einem Fond oder Brühe, zu versuchen. Auch ich möchte diesen Geruch nicht im Haus haben. Erst recht nicht 24 Stunden lang. Denn so lange koche ich meinen Fischfond. Ich habe vor ein paar Jahren ein wunderbares Gerät entdeckt, den Slow Cooker. Ein Slow Cooker ist ein fantastisches Gerät, dem ich wohl noch einen eigenen Artikel widmen werde. Er ist preiswert in der Anschaffung, verbraucht wenig Strom, ist pflegeleicht, erledigt seine Arbeit ohne großen Aufwand und braucht keine Aufsicht. Ein echter Traumtyp also. 😉 Diesen Wundertopf stelle ich auf die Terrasse. Stecker rein und es kann losgehen. Der Topf den ich hier verwendet habe hat Fassungsvermögen von acht Litern und einen Timer von maximal 16 Stunden. Er hat drei Funktionsstufen: High, Low und Warmhalten.

Zutaten für den Fond

  • 2,5 Kilo Kaskaden (Fischköpfe und Gräten)
  • 1 Stange Porree
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 kleine Sellerieknolle
  • 1 Fenchel
  • 2 Möhren
  • Liebstöckel
  • 2 El Apfelessig

Man kann jeden beliebigen Fisch nehmen. Ich habe in diesem Fall 5 Lachsköpfe verwendet.

Rezept Fischfond zum ausdrucken

Den Fisch und das Gemüse waschen. Das Gemüse grob zerkleinern. Alles in den Slow Cooker gebe und mit Wasser fast randvoll auffüllen. Den Essig dazugeben. Er ist wichtig, denn er löst die Mineralien aus den Gräten. Keine Angst, man schmeckt ihn nicht. Deckel drauf, raus auf die Terrasse, Timer auf 16 Stunden Low stellen und ganz gemütlich ins Bett gehen…

am nächsten Morgen Wasser auffüllen und den Timer erneut starten. Ich tue das auch dann, wenn die 16 Stunden noch nicht abgelaufen sind. Nach ca. 24 Stunden gieße ich das ganze erst durch ein grobes und dann noch einmal durch ein feines Sieb. Das Ergebnis sind ca. Drei Liter Fond. Einen Teil davon verwende ich für die Suppe. Den Rest friere ich ein. So kann ich jederzeit schnell eine Fischsuppe zubereiten.

Fischsuppe

Zutaten

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Möhren
  • 1 Stange Porree
  • 5 Tomaten gehäutet
  • 1,5 Kilo Fisch und Meeresfrüchte
  • 150 ml Weißwein
  • ca. 800 ml Fischfond
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Wasser zum aufgießen

Zutaten klein schneiden. Zwiebel, und Möhren in Öl anbraten, mit Weiswein ablöschen und kurz einköcheln lassen. Fond, Porree und Tomaten zugeben mit Wasser etwas auffüllen und 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Rezept Fischsuppe zum ausdrucken

Anschließend den Herd abschalten, den Fisch und die Meeresfrüchte zugeben und garziehen lassen. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Ich habe verwendet: Scholle, Kabeljau, Garnelen und Miesmuscheln (die gab es am Vortag, den Rest davon habe ich im Kühlschrank aufbewahrt)

So sieht das Ergebnis nun aus. Leider gibt es noch keine virtuellen Geschmacksproben. 😉 bei uns gab es ein leckeres Butterbrot und ein Gläschen Prosecco dazu.

Macht es euch schön und lässt es euch schmecken.


Produktinformationen

Fisch kaufe ich in Haiger bei Fisch und Feinkost Goll oder in der Metro Siegen.<bSlow Cooker gibt es auf Amazon Der Prosecco ist von Valdo 🥂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s