Lasagne

Eine gute Lasagne? Besteht aus vier Zutaten: Pasta, Bolognese, BĂ©chamelsauce, KĂ€se.

Hört sich doch ganz einfach an, wenn man liest das es nur vier Zutaten braucht, oder? Ich gebe euch heute meine beiden Varianten dieses Rezepts. Einmal mit selbst gemachten Pastaplatten. Und einmal die ganz schnelle Variante mit fertigen Bandnudeln. Ja, richtig gelesen, Bandnudeln. Los gehts.

Erste Zutat: Pasta.

Variante eins, selbst gemachte Pasta.

Wenn man den Bogen mit der Pastaherstellung einmal raus hat, geht es wirklich ganz schnell. Auch ich habe lange herumexperimentiert und gedacht es sei eine Geheimwissenschaft, die Pasta richtig hinzubekommen. Dabei ist es so simpel wie die zwei Zutaten, die man braucht. Lediglich Eier und Mehl beziehungsweise Semola. Und ein bisschen Übung um die richtige Konsistenz herauszufinden.

Zutaten: Ei und Mehl – uns sonst nichts.

Pro Ei 100 g Mehl oder 100 g Semola (ganz feiner Hartweizengrieß) oder eine Mischung aus Mehl und Semola.

Man rechnet pro Person ein Ei und 100 g Mehl. Das ist aber nach meiner Erfahrung eher eine doppelte Portion. Ich rechne lieber 100 g fertigen Teig pro Person.

Also, Zutaten in die KĂŒchenmaschine. Mit dem Knethaken zu einem festen Teig kneten, der nicht mehr klebt.

Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und bei Seite legen.

KĂ€se reiben, Saucen zubereiten.

Ich nehme meine selbstgemachte Bolognese und mische sie mit passierten Tomaten und Wasser. UngefĂ€hr im VerhĂ€ltnis 2:1:1. da ich die Nudeln nicht vorkoche muss die Sauce flĂŒssig sein.

Meine BĂ©chamel mache ich ratzfatz im Thermomix.

Zutaten:

  • 60 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 500 ml Milch
  • Muskatnuss Salz weißer Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben auf 100°, Stufe 3, 10 Minuten. Fertig.

Alle Zutaten fertig. Als KĂ€se nehme ich gerne eine Mischung aus Gouda, Edamer, Emmentaler.

Nudelplatten bis auf Stufe 4 oder 5 auswalzen und zuschneiden.

Jetzt kommt die Schichtarbeit: Tomatensauce, Nudeln, Tomaten…. soviel wie ihr wollt. Obendrauf KĂ€se BĂ©chamel und noch ein wenig KĂ€se.

Ab in den Ofen 180° 40-50 Minuten.

FĂŒr die blitzschnelle Variante nehmen statt der selbst gemachten einfach ein PĂ€ckchen Bandnudeln und schlichtet sie Ă€hnlich in der Form auf. DrĂŒck die Nudeln mit der Hand leicht zusammen. Das Ergebnis wird euch angenehm ĂŒberraschen!

Tomatensalat dazu?

Tomaten schneiden. Auf einem Teller anrichten. Olivenöl und Zitronensaft darĂŒber trĂ€ufeln. Salz und Pfeffer. DĂŒnn gehobelte Zwiebeln. Fertig!

Lasst es euch schmecken😋

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s