Fischfond und Fischsuppe

 

Fischfond und Fischsuppe selbst zu machen ist wirklich leicht. Die größte Herausforderung ist hierbei der nicht gerade angenehme Geruch. Das hält wohl die meisten davon ab es mit einer selbstgemachten Suppe, geschweige denn mit einem Fond oder Brühe, zu versuchen. Auch ich möchte diesen Geruch nicht im Haus haben. Erst recht nicht 24 Stunden lang. Denn so lange koche ich meinen Fischfond. Ich habe vor ein paar Jahren ein wunderbares Gerät entdeckt, den Slow Cooker. Ein Slow Cooker ist ein fantastisches Gerät, dem ich wohl noch einen eigenen Artikel widmen werde. Er ist preiswert in der Anschaffung, verbraucht wenig Strom, ist pflegeleicht, erledigt seine Arbeit ohne großen Aufwand und braucht keine Aufsicht. Ein echter Traumtyp also. 😉 Diesen Wundertopf stelle ich auf die Terrasse. Stecker rein und es kann losgehen. Der Topf den ich hier verwendet habe hat Fassungsvermögen von acht Litern und einen Timer von maximal 16 Stunden. Er hat drei Funktionsstufen: High, Low und Warmhalten.

Weiterlesen

Salatfrische

Mein Rezept für eine leichte, frische Salatsauce die besonders gut zu Blattsalat passt. Bei uns am liebsten zu Feldsalat.

Zutaten:

  • 200 g Schmand
  • 200 g Joghurt
  • 100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 1 El Öl
  • Saft von einer Zitrone
  • 2-3 Tl Zucker
  • Weiser Pfeffer
  • Salz

Alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren. Auf keinen Fall sollte die Sauce in einem Schüttelbecher oder in einer Flasche hergestellt werden. Das gibt eine riesige Schweinerei 🐷. Durch die Kohlensäure baut sich Druck auf und spätestens beim öffnen verteilt sich die Sauce in der gesamten Küche. Nachdem die Salatsauce fertig ist kann sie in eine Flasche umgefüllt und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Ich benutze gerne Flaschen mit einem weiteren Hals. Es eignen sich besonders gut leere Milchflaschen. Jetzt kann die Sauce auch in der Flasche geschüttelt werden da sich die Kohlensäure verflüchtigt hat.

Lasst es euch schmecken ☘️

Rezept Salatfrische zum ausdrucken

Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus.

Willkommen bei Bella made.

Ich habe lange nach einem passenden Titelbild für diesen Blog gesucht. Im Internet gibt es unzählige Bilder, aber keines wollte so recht zu mir passen. Ein selbstgemachtes muss es sein, ist doch klar. Dieses Bild mit den Zitronen habe ich in einem Urlaub in Portugal gemacht. Das faszinierende an dem Zitronenbaum ist das er das ganze Jahr über Blüten und Früchte trägt. Ein wunderbares Symbol für den ewigen Kreislauf des Lebens. Es gibt immer etwas Fröhliches und etwas Trauriges in unserem Leben. Etwas Schöne und etwas Hässliches. Schmerz, Trauer, Hoffnung und Freude liegen oft so dicht beieinander, das es mir manchmal direkt grausam erscheint und ich mich frage wie ich damit umgehen soll. Ich bin überzeugt dass alles in unserem Leben einen Sinn hat. Wir müssen ihn nur erkennen. Das ist nicht immer leicht. Den Sinn in etwas gutem erkennen wir meist sehr schnell. Den Sinn in etwas schlechtem wollen wir oft gar nicht sehen. Es liegt aber einzig an uns, wie wir die Dinge betrachten. Ist unser Glas halbleer oder ist es halbvoll? Weiterlesen